Asche zu Asche

Für den Polizisten Henk Cassens lief es schon mal besser: Nach dem Tod seiner Tante Teda bleibt der ganze Aufwand an ihm hängen – und dann wird auch noch seine Bestatterin Cornelia Mohn tot am Fuße ihrer Treppe aufgefunden.

Während sich Henks Kollegin Süher Özlügül die Todesumstände genauer untersuchen will, deutet für Kommissar Brockhorst alles auf einen Unfall hin. Zumal die Tote laut Tochter Marion nur einen einzigen Feind hatte: Wolfgang Habedank. Ihren ärgsten Konkurrenten.

Doch die Hobby-Forensikerin Insa Scherzinger findet Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Überhaupt gibt es zu viele Ungereimtheiten, als dass Süher und Henk die Sache einfach auf sich beruhen lassen könnten. Die Tote soll einen wesentlich jüngeren Liebhaber gehabt haben – doch der ist unauffindbar. Was treibt Marion Mohns Freund Patrick Diekmann um? Was verschweigt die Hausärztin Dr. Silke Freymuth – und warum hat sie der Toten so leichtfertig Psychopharmaka verschrieben? Und was wollte der mysteriöse junge Mann, ein gewisser Edgar Raabe, von der Toten?

Da Brockhorst Vorteilsnahme im Amt befürchtet, müssen Süher und Henk den Sarg von Tante Teda wieder aus dem Beerdigungsinstitut abholen und erstmal in seinem Kombi zwischenlagern. Als wäre das noch nicht genug, wird kurz darauf sein Auto samt Sarg gestohlen. Und in Henk reifen Zweifel: Ist seine Tante wirklich eines natürlichen Todes gestorben?

Sendetermin: 09. März 2019 um 20:15 Uhr im ZDF

 zurück

 Foto´s: W. Weber und F. Hempel

Impressionen der Dreharbeiten