19|09|2018

Die bunte Welt des Sammelns auf der Ostfrieslandschau

Briefmarkenfreunde präsentieren ihre Verein

Durch die bunte Welt des Sammelns führt eine Ausstellung, die vom 29. September bis 3. Oktober 2018 auf der Ostfrieslandschau, Stand H 4-415 zu sehen ist. Dort zeigen die Briefmarkenfreunde Leer nicht nur Briefmarken, sondern auch über 100 Jahre alte Ansichtskarten aus Leer.

Einen interessanten Blick in die Stadtgeschichte Leer ermöglicht die Ansichtskartensammlung „Ein Spaziergang durch Leer vor 100 Jahren“. Zeitgenössische Ansichtskarten zeigen, wie es vor 100 Jahren in Leer aussah. Dabei kann der Betrachter auch Überraschendes erfahren, z.B. dass es in Leer eine königliche Hofkonditorei gab, die den Kaiser und König in Berlin mit ostfriesischem Knüppelkuchen belieferte. Das Gebäude der Hofkonditorei steht, nur wenig verändert, heute noch in Leer.

Natürlich werden auch Briefmarken gezeigt, stehen sie doch im Mittelpunkt der Sammelleidenschaft der Briefmarkenfreunde Leer. Zu sehen sind die ersten Briefmarken der Welt aus Großbritannien aus dem Jahre 1840 und die ersten Briefmarken Deutschlands, 1849 in Bayern herausgegeben. Von der berühmtesten Briefmarke der Welt, der Blauen Mauritius, können sich die Besucher der Ostfrieslandschau ebenfalls ein Bild machen; denn es werden hier originalgetreue Nachdrucke zu sehen sein.

Verschiedene Themen können mit Briefmarken dargestellt werden, das zeigen die Sammlungen der Jugendgruppe des Vereins. Gezeigt werden Sammlungen zu den Themen Eisenbahnen und Trachten aus aller Welt. Zum Kindertag auf der Ostfrieslandschau erhalten alle Kinder am Stand der Briefmarkenfreunde Leer kostenlos bunte Briefmarken zum Sammeln. Weiter können sich die Besucher an Gewinnspielen beteiligen.

Zu Gast am Stand der Briefmarkenfreunde ist der Verein „Frau und Philatelie“. Zu diesem Verein haben nur Sammlerinnen Zutritt. Der Verein ist überregional tätig, Sammlerinnen aus ganz Deutschland und dem Ausland frönen hier gemeinsam ihrem Hobby.

zurück